Wo Fotographie und gute Geschichten auf bunten Nagellack und Make-Up treffen, dort ist die Welt noch in Ordnung

Montag, 2. September 2013

[Challenge #4] Gesammelte Schätze und Zitat im August - Totenblick Edition



Und mal wieder gibt es nicht viel zu berichten von der Lesefront.
Vollständig gelesen habe ich nur 1 Buch, leider. Die angefangenen mitgezählt komme ich immerhin auf vier Bücher, aber in diesen habe ich bisher noch keinen Schätze gefunden.
Irgendwie hat Crossfire 3 am Anfang des Monats meine Lesestimmung total getrübt. Band 2 Fand ich ja noch ganz in Ordnung. Ein wirkliches Highlight war er zwar nicht, aber lies sich doch ganz gut weglesen. Eigentlich wollte ich Band 3 direkt hinterher schieben, doch bin ich nicht einmal im Ansatz damit glücklich geworden. Im Endeffekt habe ich somit die erste Hälfte des Monats vergeudet, da ich den dritten Band von Crossfire letztendlich doch vorerst abgebrochen habe. Irgendwann werde ich ihm vielleicht doch noch einmal eine Chance geben.
Anschließend habe ich mich in das neue Buch von Markus Heitz gestürzt. Auch dieses Buch konnte mich nicht zu 100% fesseln, da ich mir von einem Thriller einfach mehr Spannung erhoffe als mir dieses Buch gab. Doch musste ich es unbedingt zu Ende lesen, weil es einfach voll war von kleinen Details und die Idee die hinter der Geschichte steckt einfach toll ist. Aber dazu in einer gesonderten Buchvorstellung mehr.

Genug gequasselt. Kommen wir doch nun zu den Schätzten die ich in Totenblick gefunden habe.


"Seine jüngste Tochter hatte ihn mal mit dem überhektischen Eichhörnchen Hammy aus dem Film Ab durch die Hecke verglichen. Seitdem trank er keine Cola mehr."  
(Heitz, Markus Totenblick. München: Knaur Taschenbuch, 2013.
Position 578 von 6635 in der Kindle Lese-App)

"Er sah seine eigene Reflexion undeutlich in der Scheibe, den Musketierbart, die Stoppeln, das markante Gesicht und die Glatze. Mit 42 Jahren Hatte er schon diverse Romanhandlungen erlebt, von Drama bis Action. Nur die heiteren Momente kamen für seinen Geschmack zu kurz. 42 war nach einer Geschichte von Douglas Adams der Sinn des Lebens."
(Heitz, Markus Totenblick. München: Knaur Taschenbuch, 2013.
Position 1564 von 6635 in der Kindle Lese-App)

"Zeit, Zeit, Zeit!
Keine Zeit, wie das weiße Kaninchen."  
(Heitz, Markus Totenblick. München: Knaur Taschenbuch, 2013.
Position 1774 von 6635 in der Kindle Lese-App)

"Miserabel waren die beiden Kränze aus einem Pietäts-Internet-Shop namens Good Buy gewesen, die ein Kunde hatte kommen lassen. Nicht nur, dass sich die Formulierung dauergrün als Plastik-Efeu herausstellte, nein, es war auch noch gelogen:
Die Farbe rieb sich beim geringsten Kontakt mit alle, was härter als ein Wattebausch war, ab."  
(Heitz, Markus Totenblick. München: Knaur Taschenbuch, 2013.
Position 4264 von 6635 in der Kindle Lese-App)

"Er ging in den Aufenthaltsraum seiner Belegschaft und schaltete den Kaffeeautomaten ein. Die SpuSi und Bernanke würden sich freuen, zwischendurch etwas Belebendes zu trinken, während sie ihrer Arbeit nachgingen.
Korff musste grinsen. Etwas Belebendes in einem Bestattungsunternehmen auszuschenken, das war ein herrlich makaberes Paradoxon."  
(Heitz, Markus Totenblick. München: Knaur Taschenbuch, 2013.
Position 4371 von 6635 in der Kindle Lese-App)

"'Etzel lachte; er war ein ähnlicher Hüne wie Ares, allerdings wies sein Antlitz einen unerklärlichen mongolischen Einschlag auf. Einer seiner Vorfahren war wohl mit Dschingis Khans Truppen um die Häuser gezogen."  
(Heitz, Markus Totenblick. München: Knaur Taschenbuch, 2013.
Position 4562 von 6635 in der Kindle Lese-App)

"'Nehmen Sie das nicht persönlich, aber einen Bestatter neben sich am Krankenbett zu sehen, das... ist vielleicht die falsche Botschaft.'"  
(Heitz, Markus Totenblick. München: Knaur Taschenbuch, 2013.
Position 6421 von 6635 in der Kindle Lese-App)

"An den Gräben der meisten Menschen trauert tiefverschleiert:
ihr ungelebtes Leben."  
(Heitz, Markus Totenblick. München: Knaur Taschenbuch, 2013.
Position 6509 von 6635 in der Kindle Lese-App)


So das waren nun meine Schätzchen für den Monat August. Einige habe ich dann doch ausgelassen, da ich sie nicht geeignet für ein jüngeres Publikum halte.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Dieses Blog durchsuchen

Meine lieben Leser

Email

Follow by

Follow on Bloglovin


Zurzeit lese ich

Nachtjagd


Jennifer's favorite books »

2013 Reading Challenge

2013 Reading Challenge
Leafea has read 0 books toward her goal of 50 books.
hide

Mein Instagram

Gezwitschertes